Peanut Butter Cupcakes

Peanutbutter Cupcakes, Pistazienmuffin & Co – die süßesten Rezepte mit Nüssen

Peanut butter-Cupcakes

Schon gewusst?! Erdnüsse sind eigentlich gar keine Nüsse, sondern gehören zur Gattung der Hülsenfrüchte und sind daher mit Erbsen und Bohnen eher verwandt. Die Energieträger sind reich an Biotin, das Haut und Haare kräftigen kann. Erdnüsse sind darüber hinaus eine gute Folatquelle und reich an pflanzlichen Eiweiß, wodurch sie den Muskelaufbau unterstützen.

Die Kombination aus Erdnüssen und Schokolade ist geschmacklich einfach unschlagbar. Wir haben uns deshalb köstliche Peanut butter Cupcakes für euch überlegt, die schnell zubereitet sind.

Für den Muffin-Teig benötigt ihr: 150 g Dinkel-Vollkornmehl, 30 – 50 g Xucker Hot Chocolate, 150 g Xucker premium, 1 TL Backpulver, 250 ml warmes Wasser, 70 g Rapsöl, etwas Xucker White Chocolate Drops

Zutaten für die Creme: 60 g Pflanzenmargarine, 120 g Erdnussmus (ungesüßt), 100 g Puder-Xucker, ca. 25 ml Hafer-Drink, ungesüßt

Zubereitung: Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Das Mehl mit der Trinkschokolade, Xucker premium und Backpulver mischen. Die flüssigen Zutaten gut untermengen. Den Teig in Muffinförmchen geben und ca. 20 Minuten backen. Währenddessen die Margarine mit dem Erdnussmus aufschlagen, Puder-Xucker dazugeben. Für mehr Volumen den Hafer-Drink dazugeben und die Masse cremig schlagen.

Pistazien-Muffins mit Pinux-Kern

Pistazien sind reich an Eisen und Ballaststoffen, die uns lange satt halten. Die grünen Nüsse weisen außerdem Magnesium und Vitamin B6 auf und unterstützen damit das Immunsystem und das gesunde Herz. Von diesen Pistazien-Muffin mit warmen Pinux-Kern bekommen wir deshalb einfach nicht genug.

Ihr benötigt:  3 Bio-Eier, 150 g Puder-Xucker, 60 ml Wasser, 100 g Dinkel-Vollkornmehl, 40 g gemahlene Pistazien, 100 g Xucker Pistazien-Kokos-Aufstrich/Pinux

So geht´s: Pinux in Eiswürfelformen aus Silikon gießen und über Nacht einfrieren. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Eier trennen und das Eiklar mit 50 g Puder-Xucker steif schlagen. Zu den 3 Eigelb anschließend das Wasser geben und mit etwa 100 g Puder-Xucker aufschlagen. Nun das Mehl und die Pistazien dazugeben. Den Eischaum vorsichtig unterheben. Den Teig in Muffin-Förmchen geben und die gefrorenen Pinux-Eiswürfel in den Teig drücken, evtl. etwas Teig nachfüllen. Nun die Muffin für 20 Minuten in den Ofen geben und warm genießen.

Haselnusskuchen mit Aprikosen-Rum-Topping

Haselnüsse sind eine gute Kalium-, Magnesium- und Calciumquelle, versorgen damit Muskeln, Knochen und die Nerven mit wichtigen Nährstoffen. Die langkettigen und ungesättigten Fette der Haselnuss sorgen für eine klare Haut und können der Zellalterung vorbeugen.

Dieser vegane Haselnusskuchen bekommt durch sein Aprikosen-Rum Topping eine fruchtige Note.

Ihr benötigt: 28 cm Springform, 250 g gemahlene Haselnüsse, 180 g Margarine, 250 g Dinkelvollkornmehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Schuss Rum, 0,5 Liter Sojamilch, Xucker Fruchtaufstrich Aprikose, 2 TL Vanille-Xucker, 2 EL Xucker Hot Chocolate, 180 g Puder-Xucker

Zubereitung: Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Puder-Xucker, Vanille-Xucker mit der Margarine schaumig aufschlagen. Anschließend die Milch, das Mehl, die gemahlenen Haselnüsse sowie das Trinkschokoladen-Pulver dazugeben und zu einer sämigen Masse mixen. Backpulver unterrühren und den Teig in eine Springform füllen. Im Ofen für 50 min ausbacken lassen und den Kuchen anschließend abkühlen lassen. Nun etwas Aprikosen Fruchtaufstrich mit Rum verrühren und auf den Kuchen streichen. Den Kuchen nach Belieben mit Nüssen oder dunkler Schokolade dekorieren.

Viel xuckersüßen Genuss wünscht dir

Geschrieben von Xucker in der Rubrik Allgemein, Genuss, Rezepte