Palmen Blätter

Palmöl? Ohne Xucker!

Palmöl wird aus den Früchten der Ölpalme gewonnen und gehört zu den billigsten Pflanzenölen auf dem Weltmarkt. Ölpalmen sind um vieles ertragreicher als andere ölhaltige Pflanzen, weshalb Palmöl in Lebensmitteln, aber auch in Kosmetika oder Biodiesel, vorrangig Verwendung findet. Die Lebensmittelindustrie begehrt Palmöl aber nicht nur weil es günstig ist, sondern auch, weil es über sehr gute Verarbeitungseigenschaften verfügt, die andere Öle oft nicht gewährleisten. Deshalb ist Palmöl mittlerweile in fast jedem zweitem Fertigprodukt zu finden, vor allem in Margarine und Schokolade.

Wieso verzichten wir in Xucker-Produkten auf Palmöl?

Warum wir uns bei Xucker gegen Palmöl entschieden haben, hat mehrere Gründe:

Weltweit werden 60 Millionen Tonnen Palmöl produziert, dafür wird eine Fläche von 17 Millionen Hektar Regenwald benötigt. Um dies gewährleisten zu können, werden jährlich riesige Flächen Regenwald in Malaysia und Indonesien gerodet. Neben den schädlichen Klimagasen, die bei der Rodung von Regenwäldern freigesetzt werden, leidet auch die Biodiversität an unserem Hunger auf Palmöl. Schätzungen zufolge sterben jährlich ca. 2.000 Orang-Utans durch den Palmöl-Anbau, aber auch Tiger und Nashörner leiden an der Zerstörung.

Die tropischen Wälder sind oft von Kleinbauern bewohnt, die für den Anbau von Ölpalmen aus ihren Dörfern vertrieben werden müssen. Der Rauch und die Chemikalien, die während der Rodung und dem Anbau der Palmen freigesetzt werden, schaden zudem ihrer Gesundheit. Noch dazu sind die Arbeitsbedingungen auf den Plantagen in Südostasien oft nur unzureichend kontrolliert und sicher.

Abgesehen von der gewaltigen Zerstörung, die durch Ölplantagen verursacht wird, weist Palmöl kein gesundes Fettsäure-Verhälnis auf, sondern ist das einzige Pflanzenöl mit einem Großteil an gesättigten Fettsäuren. Ein übermäßiger Konsum gesättigter Fettsäuren, kann zu einem erhöhten Risiko von Herzerkrankungen oder Diabetes führen. Beim starken Erhitzen des Öls können zudem sogenannte Fettsäureester entstehen, die laut Bundesministerium für Risikobewertung krebserregend sein können.

Palmöl und Xucker?

Palmöl haben wir bis vor Kurzem aus sensorischen Gründen in geringen Mengen in einigen Aufstrichen verwendet. Andere Xucker-Produkte waren schon immer frei von Palmöl. Mittlerweile konnten wir aber auch für unsere Aufstriche einen geeigneten Ersatz für Palmöl finden und verwenden stattdessen eine Mischung aus Kakaobutter und Sonnenblumenöl. Palmöl haben wir damit für immer aus dem Xucker-Sortiment verbannt.

Geschrieben von Xucker in der Rubrik Allgemein, Unternehmen