Xuckers Nuss Nougat Creme

Süße Sünden ohne Zucker – Version 1

Schokoriegel und andere Naschereien gehören für viele zum Alltag dazu. Doch die klassischen Süßigkeiten sind wahre Zuckerbomben. Dadurch können sie, im Gegensatz dazu was wir uns erhoffen, für Müdigkeit sorgen. Wer einen Energieboost braucht, sollte lieber auf vollwertige Lebensmittel setzen, die langsam verdaut werden und somit auch die Energie gleichmäßig freisetzen.

Doch Naschen gehört einfach dazu und ganz auf das Schlemmen verzichten ist auch keine Lösung. Bewusster Genuss sollte trotzdem achtsam stattfinden, also ganz in Ruhe nach dem Essen und nicht nebenbei auf dem Weg ins Büro. Wir haben 3 leckere Alternativen zu beliebten Süßigkeiten entwickelt, bei denen ihr ordentlich Zucker einsparen könnt. Natürlich sind es immer noch Kaloriebomben und sollten nur in Maßen genossen werden! Doch das träge Gefühl durch den raschen Blutzuckerspiegelanstieg könnt ihr mit unseren Leckereien vergessen.

Grüne Kokosriegel

Das Original ist beliebt und erinnert an einen Sommerurlaub. Leider sind in dem bekannten Riegel 14 Gramm Zucker enthalten und das finden wir für kleinen Snack zwischendurch viel zu viel!

Unsere Version dagegen hat nur ca. 1 Gramm Zucker pro Riegel. Das hängt natürlich davon ab, wie groß sie werden. Wir empfehlen kleine Portionen vorzubereiten und sie über mehrere Tage zu genießen.

Für ca. 4-6 kleine Riegel braucht ihr:

2 EL Xucker Pistazien-Kokos-Creme

4 EL Kokosraspeln

100 g Xucker Schokodrops Edelbitter oder Vollmilch

Und so geht’s:

Die Pistazien-Kokos-Creme mit Kokosraspeln vermischen. Die Masse auf einem Stück Backpapier in Riegelform pressen. Nicht wundern, die Masse ist sehr bröselig! Nun vorsichtig ins Gefrierfach geben und mindestens 30 Minuten kühlen. Wenn die Riegel gut durchgefroren sind, halten sie auch gut zusammen. Nun Schokodrops schmelzen und die kalten Riegel in die Schokolade tauchen. Danach 15 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen und los schlemmen!

Erdnuss-Vanille-Riegel

Dieser Riegel ist eine der beliebtesten süßen Sünden überhaupt! Mit Erdnuss, Nougat und reichlich Schokolade verbindet er alles, was am Naschen Spaß macht. Das Original hat pro Riegel 22 Gramm Zucker! Mit unserer Version spart ihr euch das, denn wir nutzen zur Herstellung unserer Nuss Riegel Xucker Bronxe. Dadurch haben unsere Riegel nur sehr wenig Zucker (ca. 2 Gramm pro Stück).

Für 10 kleine Riegel benötigt ihr:

Erste Schicht:

250 ml Kokosmilch

1 Packung Vanillepuddingpulver

1 EL Kokosöl

1 EL Sahnesteif

2-3 EL Xucker Bronxe

Zweite Schicht:

6 EL Mandelmus

3 EL Xucker Bronxe

2 EL geschmolzene Butter

Zum Garnieren:

2 EL Erdnussbutter

1 Handvoll Erdnüsse

200 g geschmolzene Xucker Schokodrops Vollmilch oder Edelbitter

Die Kokosmilch mit allen Zutaten für die erste Schicht vermischen und fluffig schlagen. Die Vanille-Schicht in eine kleine Brownieform gießen und für ca. 1 Stunde im Gefrierfach kalt werden lassen. Nun das Mandelmus etwas erwärmen und mit Xucker Bronxe und Butter mischen. Diese Mischung auf die erste Schicht geben und weitere 30 Minuten einfrieren. Nun die Erdnussbutter leicht erwärmen bis sie flüssig wird. Eine dünne Schicht über die Riegel geben und kurz abkühlen lassen. Die Masse aus der Form nehmen und in Form schneiden. Jeden Riegel mit Erdnüssen garnieren und in geschmolzene Schokodrops tauchen. Die Riegel weitere 30 Minuten kühlen und genießen.

Schokokugeln mit Haselnuss

Diese süßen Kugeln sind ein perfekter Snack. Sie sind klein und befriedigen den Heißhunger auf Süßes. Bei der Originalversion weist jede Kugel 5 Gramm Zucker auf. Diesen könnt ihr euch mit unserer Alternative sparen, denn hier sind nur knapp 0.5 Gramm Zucker enthalten.

Für ca. 8-10 kleine Kugeln benötigt ihr:

2 EL Xucker Nuss-Nougat-Creme

4 EL feine Haferflocken

8-10 Hazelnusskerne

100 g Xucker Schokodrops Edelbitter

100 g gehackte Haselnüsse

Die Nuss Nougat Creme mit den Haferflocken mischen und für ca. 30 Minuten kühlen. Durch das Kühlen wird die Masse fester und kann in Form gebracht werden. Nun mit den Händen kleine Bällchen formen und in jeden eine Haselnuss drücken. Die Kugeln für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach geben.

Die Schokodrops schmelzen und jede Kugel mit Schokolade umhüllen, dann in gehackten Haselnüssen wälzen.

Viel Genuss

Geschrieben von Xucker in der Rubrik Allgemein, Diabetes, Genuss, LowCarb, Rezepte